Ein Defi für die Benker Feuerwehr

Aktuelles

Die Kassierin der Benker Feuerwehr Anja Müller hatte sich vorgenommen, Spenden zum Kauf eines Defibrillators für den Einsatzwagen zu sammeln. Ihr erster Ansprechpartner auf dem Bindlacher Berg war der Firmenchef von SW Color, Berthold Weißflach (Zweiter von rechts). Und da hatte sie Glück, denn Weißflach erklärte sich sofort bereit, die Kosten von etwa 1600 Euro für den Defi zu übernehmen. „Ich war selbst 15 Jahre aktiver Feuerwehrmann in Wülfersreuth und einige Bürger aus Benk sind bei mir beschäftigt“, meinte er bei der Übergabe. Rechts im Bild Kommandant Heiko Müller. Foto: Prell

Menü