Fleißige Putzteufel

Aktuelles

Zehn Jungen und Mädchen der Feuerwehr Benk beteiligten sich am Samstagnachmittag mit Engagement und Fleiß an den Oberfranken-Aktion „Zamm geht’s“ und übernahmen den Frühjahrs putz auf den beiden Kinderspielplätzen im Wohngebiet Peunt und auf dem Bolzplatz im Tal.

Besonders aus den angrenzenden Wald- und Strauchgebieten holten sie eine Menge an Abfällen und achtlos abgelagerten Altmaterialien und Müll heraus. Sogar eine Autobatterie und verrostete Leitungsrohre landeten auf dem Anhänger. Mit vereinten Kräften und bewaffnet mit Rechen, Harken, Schaufeln und Heckenscheren ging es unter Leitung des Jugendwarts Andreas Müller, des stellvertretenden Kommandanten Udo Müller und dessen Gattin Anja – sie war die Initiatorin der Aktion – an die Säuberungsarbeiten.
Einige entfernten auch Grünspan an den Spielgeräten oder füllten kleine Löcher auf der Wiesenfläche auf. „Die jüngsten Feuerwehrler waren sofort bereit, die Spielplätze fürs Frühjahr auf Vordermann zu bringen“, meinte Anja Müller. Sie ließ auch die Geräteschäden notieren, damit der Bauhof erfährt, wo Reparaturen zu erledigen sind. Schließlich galt es noch Altlaub zusammenzurechen und wegzuschaffen. Zum Spielplatz im Wohngebiet Peunt führt ein relativ langer, gepflasterter Zugang. Dort ging es den wuchernden Büschen und Sträuchern neben dem Weg „an den Kragen“. Das machte den kleinen Landschaftsgärtnern sichtlich Spaß, zumal sie als Kinder auch auf dem Spielplatz herumgetollt sind.
Der zweite Frühjahrsputz erfolgt am Bolz- und Freizeitplatz im Tal. Dort hatte vor drei Jahren die Landjugend Bad Berneck/Bindlach in einer 72-Stunden-Aktion einen Holz-Wigwam errichtet, eine Treppe und eine Lagerfeuerstelle angelegt sowie den Bolzplatz erneuert. Die Feuerwehrjugend säuberte die Holzverschalung, den Feuerplatz und die Platzumgebung von Unrat und Laub. Zum Abschluss und zur Anerkennung für den gezeigten Gemeinsinn zugunsten der kleinen Mitbürger wurden die fleißigen Helfer zu einem Grillfest eingeladen. pr
Menü